Anyoption » Test und Erfahrungen 2016

Der Handel mit Binären Optionen boomt – und stellt Interessenten und Anleger ohne Erfahrung zunehmend vor die Qual der Wahl. Immer mehr Broker buhlen mit lukrativen Boni, einem umfangreichen Handelsportfolio und vorbildlichen Renditen um eine loyale Kundschaft. Selbst langjährige Trader haben längst den Überblick verloren.

Auf der Suche nach der Nadel im Heuhaufen werden Anleger in spe eher früher als später über den Namen Anyoption stolpern. Der Broker existiert bereits seit dem Jahr 2008 und hat den Handel entschieden prägen können. In zahlreichen Tests schneiden die Betreiber überdurchschnittlich gut ab – obgleich, ähnlich der Konkurrenz, in ausführlichen Reviews die ein oder andere negative Seite zum Vorschein kommt. Allein die Spezialisierung auf restlos jeden Anspruch, Kenntnisstand und Geschmack ist Grund genug, die Vor- und Nachteile des Brokers unter die Lupe zu nehmen!

Broker & Regulierung

Hinsichtlich Sicherheit, Seriosität und Diskretion darf sich kein namhafter Broker mit Ausflüchten und hohlen Phrasen zufrieden geben. Kunden möchten sicherstellen, dass sie rund um die Uhr mit fairen Chancen und zügigen Auszahlungen rechnen können. Erfüllen Broker diesen Anspruch nicht, werden sie umgehend als zweitklassig und unseriös offenbart – und das völlig zurecht!

Unsere Binäre Optionen Erfahrungen mit Anyoption fielen im Bezug auf Sicherheit und Diskretion zufriedenstellend aus. Der Hauptsitz des Brokers befindet sich auf Zypern, so dass das Unternehmen – laut Regularien der Europäischen Union – den Auflagen der lokalen Finanzaufsichtsbehörde unterliegt. Obwohl Zypern als Steueroase bekannt ist und einen eher zweifelhaften Ruf genießt, zählt die Cyprus Securities & Exchange Commission (CySEC) zu den renommiertesten europäischen Finanz-Institutionen.

Die Einlagensicherung ist gewährleistet. Der Broker gehört einem internationalen Fond an und verwahrt das Kunden- und Finanzkapital – gemäß der offiziellen Gesetzeslage – unabhängig voneinander. Auch wenn der Broker Konkurs anmelden sollte, erhalten Anleger ihre eingezahlten Summen zurückerstattet. Gut für deutsche Interessenten: Der Broker folgt den Richtlinien der MiFID und entspricht gleichermaßen den Verpflichtungen der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Kein Nutzer muss fürchten, irregulären Machenschaften zum Opfer fallen zu können. Ganz im Gegenteil gibt es nur wenige Broker, die sich derart sicher und seriös präsentieren.

Konditionen

Der Broker schreibt sich den Zusatz “anyone can trade” auf die virtuelle Fahne – und wird der Eigenwerbung mit soliden Konditionen gerecht. Obwohl nur vier verschiedene Laufzeiten ausgewählt werden können, fallen die Gewinnchancen vorbildlich aus. Außerdem behält sich Anyoption mit einer Rendite von 85 Prozent nur einen geringen Prozentsatz der erwirtschafteten Gewinne ein. Auf nahezu obligatorische Weise fallen die High-Yield-Renditen besonders hoch aus. Die Chancen sind klein, belohnen aber mit einem Durchschnitt von bis zu 380 Prozent Gewinn. Es bleibt dennoch zu erwähnen, dass der Handel rein spekulativ ist. Auch mit der besten Vorbereitung und einer ausgeklügelten Strategie können Erfolge niemals garantiert werden. Nutzer sind dementsprechend angehalten, nur Geld zu riskieren, das im Ernstfall problemlos verloren gehen kann und kein Loch in die Haushaltskasse reißt.

Die Verlustabsicherung wird bis zu 15 Prozent gewährleistet, bezüglich der Mindesteinzahlung hat der Broker leider eine eher rückschrittliche Entwicklung wahrgenommen. Genügte es zunächst, einen überschaubaren Wert von 100 Euro einzuzahlen, werden bei der Kontoeröffnung mittlerweile 200 Euro fällig. Die Mindesthandelssumme von 25 Euro ist durchaus branchenüblich, könnte aber ebenfalls etwas fairer ausfallen. Teile der Konkurrenz verzichten mittlerweile bereits gänzlich auf klar definierte Untergrenzen – und sprechen Neulinge mit geringem Budget wesentlich besser an.

Handelsangebot

Das Handelsangebot untermauert unsere positiven Anyoption Erfahrungen. Der Broker ist sichtlich bemüht, sich von der Konkurrenz abzusetzen. Wo sich andere Portale auf die herkömmlichen Optionsarten limitieren, können beim zypriotischen Anbieter mehrere fortschrittliche Handelsmöglichkeiten wahrgenommen werden. Die Anzahl der Handelsinstrumente kann sich sehen lassen – dazu stehen Profit Line, Roll Forward, Option+ und Binary 0-100 für die Spezialisierung auf jeden Geschmack. Nutzer wählen aus über 100 Assets und passen ihr Risikomanagement ganz an die eigene Budgetgrenze an. Über 200 Basiswerte können gehandelt werden – und dabei versteht sich ganz von selbst, dass das Portfolio nahezu im Wochentakt anwächst. Abwechslung, Vielfalt und reelle Gewinnchancen werden groß geschrieben. Mitsamt der hohen Verlustabsicherung kommen nicht einmal Anfänger und Branchenneulinge zu kurz.

Demokonto

Wer am Handel teilnehmen und nicht nur Spaß und Spannung erleben möchte, ist gut beraten, sich auf einen ausführlichen Erfahrungsschatz berufen zu können. Zugegeben: Nicht nur eine gute Marktkenntnis gehört dazu – doch die Chancen lassen sich schnell verbessern!

Um eine neue Generation an Tradern anzusprechen, gingen viele Broker dazu über, kostenlose Demokonten anzubieten. Auf diese Weise erfahren Interessenten schnell, wie die Handelsgrundlagen funktionieren und mit welchen Trades und Risiken die besten Renditen eingefahren werden können. Leider sind unsere Anyoption Erfahrungen diesbezüglich etwas ins Stocken geraten. Der Broker bietet kein fixes Demokonto an. Neulingen allerdings steht es frei, sich mit dem Kundenservice zusammenzuschließen, um eine Ausnahmeregelung anzustreben.

Das etwas schwer in die Wege zu leitende Demokonto täuscht nicht darüber hinweg, dass sich der Broker dennoch sehr aktiv und bewusst um den Nachwuchs bemüht. Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten garantieren, dass die Lernkurve nicht zu wünschen übrig lässt und mit der richtigen Zeitintensivität jeder Nutzer zum Experten aufsteigen kann. Das gute Händchen und die nötige Portion Glück gehören dazu – es mangelt jedoch keineswegs an den Grundlagen für eine schnelle Kenntniszunahme.

Vorteile

  • hochklassige Regulierung und Lizenzierung durch die Cyprus Securities & Exchange Commission (CySEC)
  • hohe Spreads und Renditen
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Kontoeröffnung in wenigen Minuten
  • Neukunden können ein kostenloses Demokonto nutzen, um Erfahrung zu sammeln

Nachteile

  • vergleichsweise hohe Mindesteinzahlsumme von 200 Euro
  • nur eine kostenlose Auszahlung pro Monat
  • keine Niederlassung in Deutschland

Fazit

Anyoption hat sich mit Ausnahme von wenigen negativen Seiten klar den Platz an der Pole Position verdient. Der Anbieter liegt nur knapp hinter BDSwiss und bietet ein Rundum-Sorglos-Paket und lässt keinen Interessenten mit seinen Sorgen allein. Die Chancen auf einen hohen Gewinn stehen äußerst gut, Neulinge und Interessenten vertrauen auf hohe Sicherheitsvorkehrungen und einen umfangreichen Bildungsschatz.

Andere Artikel, die für Sie interessant sein könnten sind zum Beispiel CFD Trading und Forex Trading.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Stimmen, 4,90 von 5)
Loading...